OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG
Home > 2010

Medienwochen 2010

Die 6. Magdeburger Medienwochen wurden im Jahr 2010 vom 26. April bis zum 13. Mai in Kooperation mit dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg durchgeführt. Das Thema "Ich filme was, was du nicht siehst" bot den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Wünsche und Träume, Vorstellungen und Ideen in kreativer Weise filmisch umzusetzen. Dabei sollten insbesondere gesellschaftliche, soziale und politische Strukturen sowie der Umgang mit behinderten Menschen in den Fokus der Betrachtungen rücken. Es waren aber - je nach Wünschen der Heranwachsenden - auch andere Auslegungen des Themas denkbar.

Die große Abschlusspräsentation mit Preisverleihung fand am 20. Juni 2010 im CinemaxX Magdeburg statt.

 

Die Gewinner 

1. Platz: "School Moonwalk" - Billie Jeans (Integrierte Gesamtschule Willy-Brandt)

sieger2010

  • Anne Reichelt
  • Max Nothnagel
  • Stephan Maretzky
  • Florian Kils
  • Raman Omar


2.Platz: "Pokerface" - Die Fabelhaften Sechs (Norbertusgymnasium)

platz2_2010

  • Jakob Chwastek
  • Paulina Görg
  • Ann-Sophie Frind
  • Klara Bene
  • Marie Lorbeer
  • Grazia Mietzner


3.Platz: "Farblos" - Hello Kiddy (Integrierte Gesamtschule Willy-Brandt)

platz3_2010

  • Christin Glückselig
  • Vanessa Lange
  • Josephine Stridde
  • Thomas Gäde
  • Eric Sonntag

 

Teilnehmende Schulen

  • Grundschule Pierre Trudeau Barleben
  • Grundschule Kritzmannstraße
  • Sekundarschule Thomas Mann
  • Sekundar-Ganztagsschule Thomas Müntzer
  • Sekundar-Ganztagsschule Wilhelm Weitling
  • Comeniusschule
  • Integrierte Gesamtschule Regine Hildebrandt
  • Integrierte Gesamtschule Willy-Brandt
  • Norbertusgymnasium

Diese Seite: Seite drucken | Seite weiterempfehlen | Seite vorlesen lassen
Letzte Änderung: 21.06.2010 - Ansprechpartner: E-Mail  Webmaster

avatar

 

Ein Projekt des Lehrstuhls für:

 Lehrstuhl für Medien- und Erwachsenenbildung

 

In Kooperation mit:

ottostadtmagdeburg 

magdeburgkind e.V.

logo_ctv_avmz_web 

 
Impressum // © OvGU